Readdy Write  
0,00 €
Your View Money
Views: Count
Self 20% 0
Your Content 60% 0

Users by Links 0
u1*(Content+Views) 10% 0
Follow-Follower 0
s2*(Income) 5% 0

Count
Followers 0
Login Register as User

Einstellungen FRITZ!BOX 7590 AVM DSL Router

02.04.2021 (­čĹü2633)

Meine Einstellungen FRITZ!BOX 7590 AVM Router

Internet -> Zugangsdaten

Auf dieser Seite k├Ânnen Sie die Daten Ihres Internetzugangs einrichten und den Zugang bei Bedarf anpassen.

Internetanbieter

W├Ąhlen Sie Ihren Internetanbieter aus.



Zugangsdaten

Geben Sie die Zugangsdaten ein, die Sie von Ihrem Internetanbieter bekommen haben.

    

   


Verbindungseinstellungen

Die Verbindungseinstellungen sind bereits auf die am h├Ąufigsten verwendeten Werte eingestellt. Bei Bedarf k├Ânnen Sie diese Werte ver├Ąndern.

Hier k├Ânnen Sie die IPv6-Unterst├╝tzung der FRITZ!Box aktivieren und einrichten.


IPv6-Unterst├╝tzung


IPv6-Anbindung

Ihr Internetanbieter muss f├╝r diese Betriebsart natives IPv6 an Ihrem Anschluss unterst├╝tzen.

 

 
 

IPv6 wird mit einem Tunnelprotokoll ├╝ber eine herk├Âmmliche IPv4-Anbindung verwendet. F├╝r diese Betriebsart ist keine IPv6-Unterst├╝tzung durch Ihren Internetanbieter notwendig.


Verbindungseinstellungen

Zun├Ąchst versucht die FRITZ!Box, die globale Adresse aus dem Router Advertisement des Anbieters zu lernen. Anschlie├čend wird eine Adresse per DHCPv6 angefordert. Wenn das fehlschl├Ągt, wird eine Adresse aus dem ersten /64-Subnetz des gelernten Pr├Ąfixes verwendet.

Die globale IPv6-Adresse der FRITZ!Box wird ausschlie├člich ├╝ber DHCPv6 angefordert. Nutzen Sie diese Einstellung, wenn Sie eine Internetverbindung ├╝ber TV-Kabel nutzen.

Zun├Ąchst versucht die FRITZ!Box, die globale Adresse aus dem Router Advertisement zu lernen. Wenn das fehlschl├Ągt, wird eine Adresse aus dem ersten /64-Subnetz des gelernten Pr├Ąfixes verwendet.

Hier k├Ânnen Sie die IPv6-Unterst├╝tzung der FRITZ!Box aktivieren und einrichten.


IPv6-Unterst├╝tzung

IPv6-Unterst├╝tzung aktiv


IPv6-Anbindung

Native IPv4-Anbindung verwenden

Native IPv6-Anbindung verwenden

Ihr Internetanbieter muss f├╝r diese Betriebsart natives IPv6 an Ihrem Anschluss unterst├╝tzen.

IPv4-Anbindung ├╝ber DS-Lite herstellen

AFTR-Adresse automatisch ├╝ber DHCPv6 ermitteln

AFTR-Adresse festlegen: 

IPv6-Adresse 
FQDN 

IPv6-Anbindung mit Tunnelprotokoll verwenden

IPv6 wird mit einem Tunnelprotokoll ├╝ber eine herk├Âmmliche IPv4-Anbindung verwendet. F├╝r diese Betriebsart ist keine IPv6-Unterst├╝tzung durch Ihren Internetanbieter notwendig.


Verbindungseinstellungen

Globale Adresse automatisch aushandeln

Zun├Ąchst versucht die FRITZ!Box, die globale Adresse aus dem Router Advertisement des Anbieters zu lernen. Anschlie├čend wird eine Adresse per DHCPv6 angefordert. Wenn das fehlschl├Ągt, wird eine Adresse aus dem ersten /64-Subnetz des gelernten Pr├Ąfixes verwendet.

Globale Adresse ausschlie├člich per DHCPv6 beziehen

Die globale IPv6-Adresse der FRITZ!Box wird ausschlie├člich ├╝ber DHCPv6 angefordert. Nutzen Sie diese Einstellung, wenn Sie eine Internetverbindung ├╝ber TV-Kabel nutzen.

Globale Adresse aus dem zugewiesenen Pr├Ąfix ableiten

Zun├Ąchst versucht die FRITZ!Box, die globale Adresse aus dem Router Advertisement zu lernen. Wenn das fehlschl├Ągt, wird eine Adresse aus dem ersten /64-Subnetz des gelernten Pr├Ąfixes verwendet.

Statische Einstellungen nutzen

DHCPv6 Rapid Commit verwenden
Bestimmte L├Ąnge f├╝r das LAN-Pr├Ąfix anfordern

L├Ąnge

 Bit


Weitere Einstellungen

MTU manuell einstellen 

Byte

LISP, das Locator/Identifier Separation Protocol, ist definiert in RFC 6830 bis RFC 6836. LISP erm├Âglicht eine neue Routing Architektur f├╝r das Internet und eignet sich f├╝r zahlreiche Szenarien. Z.B. k├Ânnen mit LISP IPv6-Pakete ├╝ber IPv4 ├╝bertragen werden oder mehrere Netzwerke mit Adressr├Ąumen, die nicht den vom Internetanbieter zugewiesenen Adressen entsprechen, miteinander verbunden werden.


Formularbeginn

LISP Unterst├╝tzung aktiv

Formularende

 

 

 

Automatische Einrichtung durch den Dienstanbieter zulassen

Diese Einstellung erm├Âglicht dem Dienstanbieter die sichere (verschl├╝sselte) ├ťbertragung der Internetzugangsdaten und Anmeldedaten f├╝r Internettelefonie auf diese FRITZ!Box. Diese Funktion wird nicht von allen Internet- und Internettelefonieanbietern unterst├╝tzt.


Automatische Updates zulassen

Ist diese Einstellung ausgew├Ąhlt, kann der Dienstanbieter das FRITZ!OS dieses Ger├Ątes bei Bedarf automatisch aktualisieren, um das Dienstangebot zu verbessern.


URL des Auto Configuration Servers ├╝ber DHCP beachten

Legen Sie fest, ob die FRITZ!Box die Adresse (URL) des Auto Configuration Servers (ACS) beachtet, wenn der Internetanbieter diese ├╝ber DHCP mitteilt.

 

 

Hier k├Ânnen Sie ausw├Ąhlen, ob f├╝r die Namensaufl├Âsung von Internet-Adressen die vom Internetanbieter zugewiesenen oder andere DNS-Server verwendet werden sollen.


DNSv4-Server



DNSv6-Server


 


DNS over TLS (DoT)